Menü

Datenschutzrichtlinien

  1. Cookies

    1. eSky.pl S.A. mit Sitz in Katowice (40-265), ul. Murckowska 14A, eingetragen in das Unternehmensregister, geführt durch das Amtsgericht Katowice-Wschód in Katowice, VIII. Wirtschaftsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters KRS unter der KRS-Nr. 0000383663, mit der Steueridentifikationsnummer: 948-19-87-199, mit einem Grundkapital in Höhe von 1 019 525,60 PLN (im Folgenden Betreiber genannt), garantiert den Benutzern der Internetseite das Recht, Informationen zu wählen, die sie betreffen und zur Verfügung gestellt werden. Der Betreiber informiert, dass er die Cookie-Technologie (sog. Cookies) auf Internetseiten und bei der Standortbestimmung verwendet.
    2. Cookies werden verwendet, um Informationen zu sammeln, die mit der Nutzung der Website verbunden sind. Cookies ermöglichen unter anderem:
      1. Aufrechterhaltung der Sitzung vom Benutzer (nach dem Einloggen), dank der der Benutzer seinen Benutzernamen und sein Kennwort nicht auf jeder Unterseite der Website erneut eingeben muss;
      2. Anpassen des Inhalts von Websites an die Präferenzen des Benutzers und Optimierung der Nutzung von Internetseiten; diese Dateien ermöglichen insbesondere, das Gerät des Benutzers zu erkennen und die Website richtig anzuzeigen, sodass sie an seine individuellen Bedürfnisse und das von ihm verwendete Gerät angepasst wird.
      3. Sammeln anonymer statistischer Sammeldaten, um die Art und Weise besser zu verstehen, wie die Benutzer den Service nutzen. Dies ermöglicht eine Verbesserung des Services, seiner Struktur und seines Inhalts gemäß den Erwartungen von Benutzern.
    3. Der Service verwendet zwei grundlegende Arten von Cookies: "Sitzung-" (session cookies) und "dauerhafte" Cookies (persistent cookies). . Sitzung-Cookies sind temporäre Dateien, die auf dem Endgerät des Benutzers gespeichert werden, bis er sich abmeldet, die Website verlässt oder die Software (Webbrowser) ausschaltet.
    4. "Dauerhafte" Cookies werden auf dem Gerät des Benutzers für die in den Cookie-Dateiparametern angegebene Zeit gespeichert oder bis sie vom Benutzer gelöscht werden.eSky.pl AG. nutzt im Rahmen des Services ebenfalls die Mechanismen externer Träger. Entitäten, Partner und Werbetreibender; hierbei handelt es sich insbesondere um soziale Funktionen von Facebook und Google, was direkt damit verbunden ist, dass die Cookies dieser Träger auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden.
    5. Wenn bei der zum Durchsuchen von Websites verwendeten Software (Webbrowser) standardmäßig Cookies auf dem Endgerät gespeichert werden, können Benutzer jederzeit die Cookie-Einstellungen in den Browsereinstellungen ändern (dies gilt für jeden Cookie-Typ) oder diese aus ihren Geräten löschen. Im Falle von Geo Location-Diensten stimmt der Benutzer mit der Annahme der Browsereinstellungen direkt zu.
    6. Einschränkungen bei der Verwendung von Cookies können einige der auf der Website verfügbaren Funktionen beeinträchtigen oder deren Verwendung verhindern.
    7. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten von Nutzern.
    8. Gespeicherte Informationen in Form von Cookies oder Erhalten zu denen Zugriff verursacht keine Konfigurationsänderungen auf dem Endgerät des Benutzers oder in der auf diesem Gerät installierten Software.
  2. Datenschutzrichtlinie

    1. Aus dem folgenden Text ("Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten", im Folgenden "RzSpD-Richtlinie") erfahren Sie unter anderem: zu welchen Zwecken und für wie lange eSky.pl AG (im Folgenden: Datenverwalter) Ihre persönlichen Daten verarbeitet. Sie erfahren, welche Kategorien von Trägern möglicherweise Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten bekommen können und welche Rechte Sie im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nutzen können. Die vorbereiteten Richtlinien stehen im engen Zusammenhang mit der Notwendigkeit, neue Anforderungen an die Datenverarbeitung anzuwenden, die sich aus den EU-Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten ergeben, d. h. der Verordnung 2016/679, die auch als DSGVO (im Folgenden: Verordnung) bezeichnet wird.
    2. Die RzSpD-Richtlinie ist ein Teil der Datenschutzrichtlinie von eSky.pl AG, die auch die Verwendung von Cookies regelt.
    3. Die RzSpD-Richtlinie bezieht sich auf die Daten, die über die Website und eine mobile Anwendung sowie durch den Kontakt mit dem Call Center erfasst werden.
    4. Der Administrator Ihrer personenbezogenen Daten - die zu den unten beschriebenen Zwecken verarbeitet werden - ist eSky.pl AG mit dem Sitz in Kattowitz,

      Adresse:Murckowska 14a,

      Telefon: +40 31 100 5000 - für Anrufe von Handys und aus dem Ausland

      E-Mail: iod@esky.com

    5. Der Datenverwalter hat den Datenschutzbeauftragten ernannt (im Folgenden: Inspektor). Sie können sich mit dem Inspektor in allen Angelegenheiten in Verbindung setzen, die mit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten verbunden sind, auch wenn Sie Zweifel an Ihren Rechten haben. Der Inspektor ist verpflichtet, das Geheimnis und die Vertraulichkeit in Bezug auf seine Arbeit aufzubewahren, gemäß dem EU-Recht oder dem Landesrecht.
       

      Datenschutzbeauftragter: Grzegorz Gawin

      E-Mail: iod@esky.com

    6. Der Inspektor hat folgende Aufgaben:
      1. den Datenschutzbeauftragten und die Mitarbeiter, die personenbezogene Daten verarbeiten, über die Pflichten zu informieren, die sich aus dieser Verordnung und anderen Datenschutzgesetzen der EU oder der Mitgliedstaaten ergeben und Beratung zu diesen Themen;
      2. Die Überwachung der Einhaltung der DSGVO, anderen Datenschutzgesetze der EU oder der Mitgliedstaaten über den Datenschutz sowie der Richtlinien vom Datenverantwortlichen oder der Verantwortlichen im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten, einschließlich Aufgabenteilung, Sensibilisierungsmaßnahmen, Schulungen des an Verarbeitungstätigkeiten beteiligten Personals und damit verbundene Audits;
      3. Vergabe auf Wunsch der Empfehlungen zur Folgenabschätzung für den Datenschutz und die Überwachung seiner Umsetzung;
      4. Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde;
      5. Funktion der Kontaktperson für die Aufsichtsbehörde in Verarbeitungsfragen, einschließlich vorheriger Konsultationen im Sinne von Art. 36 und gegebenenfalls Durchführung von Konsultationen zu allen weiteren Sachen.
    7. Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche stellt sicher, dass er Ihre personenbezogenen Daten nur zu bestimmten, expliziten und rechtmäßigen Zwecken verarbeitet und diese weiter auf die Art und Weise nicht verarbeitet, die diesen Zwecken nicht entspricht. Der Zweck der Datenverarbeitung ist der Grund, warum wir Ihre persönlichen Daten verarbeiten. Wenn der Datenverwalter Ihre personenbezogenen Daten zu anderen Zwecken verarbeiten möchte - nachstehend nicht aufgeführt - werden Sie gesondert über diesen neuen Zweck informiert. Die folgende Tabelle enthält die Zwecke der Datenverarbeitung.
      Zweck   Rechtsgrundlage Bearbeitungsdauer (wann werden Ihre Daten gelöscht)
      Erstellung eines Kontos gemäß den Bestimmungen vom Reglement (im Folgenden: Reglement). In diesem Fall handelt es sich um die Verarbeitung von Daten, soweit dies erforderlich ist, damit Sie unterwww.eskytravel.de ein Konto erstellen und es verwenden können, unter anderem um die Richtigkeit der Daten oder die Überprüfung von getätigten Transaktionen zu überprüfen. Das Erstellen eines Kontos ist automatisiert. Bei Problemen mit der Einrichtung eines Kontos können Sie sich an das Call Center wenden. DSGVO Artikel 6 Gesetz 1 B. b) DSGVO
      und Art. 22 B. a) DSGVO
      Während des Zeitraums, in dem Ihr Konto existiert, mit der Anmerkung, dass wenn es zur Kontoerstellung nicht käme, werden die Daten archiviert und nicht genutzt, außer solcher Zwecke, wie Untersuchung, Verteidigung oder Bestimmung gegenseitiger Ansprüche.
      Abschluss eines Vertrages über die Erbringung von Dienstleistungen gemäß dem Reglement. Unabhängig davon, ob Sie auf der Internetseite www.eskytravel.de ein Konto erstellt haben oder ein nicht registrierter Benutzer sind, können Sie den Dienst gemäß dem Reglement bestellen, z. B. Flugtickets oder Hotels buchen. Personenbezogene Daten, die im Rahmen des Serviceauftrags erfasst werden, werden verarbeitet (einschließlich z. B. den Fluggesellschaften oder anderen Serviceanbietern zur Verfügung gestellt), um den Service abzuschließen.

      Der Vertrag kann auch über den Call Center Administrator abgeschlossen werden.

      Der Vertrag wird automatisiert geschlossen.
      Artikel 6 Gesetz 1 B. b) DSGVO und Art. 22 B. a) DSGVO Während des Zeitraums der Erbringung von Dienstleistung und bis zur Verjährung der gegenseitigen Ansprüche, aber in dem Sinne, dass wenn es zur Vertragsschließung und Erbringung der Dienstleistung nicht käme, gemäß dem Reglement oder nach der Beendung der Dienstleistungserbringung, werden die Daten archiviert und nicht mehr verwendet, außer Zwecke, die mit der Ermittlung, Verteidigung oder Feststellung gegenseitiger Ansprüche verbunden sind.
      Die Erfüllung des Vertrags über die Erbringung von Dienstleistungen gemäß dem Reglement. Unabhängig davon, ob Sie auf der Internetseite www.eskytravel.de ein Konto erstellt haben oder ein nicht registrierter Benutzer sind, können Sie den Dienst gemäß dem Reglement bestellen, z. B. Flugtickets oder Hotels buchen. Personenbezogene Daten, die im Rahmen des Serviceauftrags erfasst werden, werden verarbeitet (einschließlich z. B. den Fluggesellschaften oder anderen Serviceanbietern zur Verfügung gestellt), um den Service abzuschließen.
      Bei der Bestellung von Dienstleistungen können Sie (gemäß dem Reglement) auch zusätzliche Optionen auswählen. Wenn Sie diese Optionen wählen, werden Ihre Daten auch für die.

      Ausführung dieser zusätzlichen Dienstleistung verarbeitet.

      Die Vertragserfüllung erfolgt automatisiert, sofern der Service nicht über das Call Center bereitgestellt wird.
      Artikel 6 Gesetz 1 B. b) DSGVO und Art. 22 Gesetz 2 B. a) DSGVO Während des Zeitraums der Erbringung von Dienstleistung und bis zur Verjährung der gegenseitigen Ansprüche, aber in dem Sinne, dass wenn es zur Vertragsschließung und Erbringung der Dienstleistung nicht käme, gemäß dem Reglement oder nach der Beendung der Dienstleistungserbringung, werden die Daten archiviert und nicht mehr verwendet, außer Zwecke, die mit der Ermittlung, Verteidigung oder Feststellung gegenseitiger Ansprüche verbunden sind.
      Um die Vermarktung von eSky-Diensten zu implementieren. Wenn das Marketing per Mailing erfolgt - werden Sie um zusätzliche Einwilligung gebeten - siehe unten. In diesem Fall werden personenbezogene Daten genutzt, die über das Konto erhalten wurden oder während des Transaktionsvorgangs und der Ausführung des Dienstes. Das angegebene Ziel kann auch implementiert werden, indem eine personalisierte Werbung angezeigt wird, die auf Profiling basiert. Die Profilerstellung im Einklang mit DSGVO bedeutet jede beliebige Form der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten. Diese beruht auf der Verwendung personenbezogener Daten zur Beurteilung einiger persönlicher Faktoren der natürlichen Person, insbesondere zur Analyse oder Prognose von Aspekten der Auswirkungen der Arbeit dieser Person, ihrer ökonomischen Situation, ihrer Gesundheit, ihrer persönlichen Interessen etc.; Artikel 6 Gesetz 1 B. f) DSGVO Bis der Widerruf erhoben wird und nach Benachrichtigung nur für Zwecke der Verteidigung vor Ansprüchen (während der Verjährungsfrist für Ansprüche wegen der Verletzung von Persönlichkeitsrechten).
      Zur Erfüllung öffentlich-rechtlicher (z. B steuerlicher) Verpflichtungen im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages über die Erbringung von Dienstleistungen gemäß dem Reglement. Es geht um die Erfüllung der Verpflichtungen, die der Administrator von Daten laut dem polnischen Recht hat. Artikel 6 Gesetz 1 B. c) DSGVO Bis zur Verjährungsfrist für öffentlich-rechtliche Verbindlichkeiten u. a. steuerliche Verpflichtungen.
      Um die Sicherheit im Service zu gewährleisten. Es geht unter anderem darum, den unbefugten Zugriff auf elektronische Kommunikationsnetze zu verhindern und bösartige Codes zu verbreiten, Denial-of-Service-Angriffe zu unterbrechen sowie Schäden an Computersystemen und elektronischen Kommunikationssystemen zu verhindern. Artikel 6 Gesetz 1 B. f) DSGVO Bis zur Einreichung wirksamer Widersprüche (siehe unten) oder bis zur Verjährung gegenseitiger Ansprüche, z. B. im Zusammenhang mit der Verletzung von Sicherheitsregeln auf der Internetseite -> abhängig davon, welches Ereignis zuerst eintritt.
      Zur Durchführung statistischer Analysen, einschließlich Finanzanalysen, die dem Zweck dienen, die Ergebnisse dieser Tests zur Verbesserung der Qualität der vom Datenverwalter erbrachten Dienstleistungen zu nutzen. Die Analyse wird manuell durchgeführt. Zweck der Analyse ist, Transaktionen zu identifizieren, die einen Vertragsbruch bedeuten(ohne Vorhaben, zu bezahlen), um eigene Rechte durch den Datenverwalter geltend machen zu können. Artikel 6 Gesetz 1 B. f) DSGVO Bis zur Einreichung wirksamer Widersprüche (siehe unten) oder bis zur Verjährung gegenseitiger Ansprüche, z. B. im Zusammenhang mit der Verletzung von Sicherheitsregeln auf der Internetseite -> abhängig davon, welches Ereignis zuerst eintritt.
      Um den Newsletter zu versenden. In diesem Fall werden Sie um zusätzliche Einwilligung und Angabe der E-Mail-Adresse gebeten. In diesem Fall werden personenbezogene Daten genutzt, die über das Konto bekommen wurden oder während des Transaktionsvorgangs und der Ausführung des Dienstes während dieser Zeit. Das angegebene Ziel kann auch implementiert werden, indem eine personalisierte Werbung angezeigt wird, die auf Profiling basiert. Die Profilerstellung im Einklang mit DSGVO bedeutet jede beliebige Form der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten. Diese beruht auf der Verwendung personenbezogener Daten zur Beurteilung einiger persönlicher Faktoren der natürlichen Person, insbesondere zur Analyse oder Prognose von Aspekten der Auswirkungen der Arbeit dieser Person, ihrer ökonomischen Situation, ihrer Gesundheit, ihrer persönlichen Interessen, Verhalten, Lokalisierung etc. Artikel 6 Gesetz 1 B. a) DSGVO Bis zum Widerruf der Einwilligung und nach dem Widerruf ausschließlich für Zwecke der Verteidigung vor Ansprüchen (während der Verjährungsfrist für Ansprüche wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte).
      Um "Preisalarme" zu senden. In diesem Fall werden Sie um zusätzliche Einwilligung und Angabe der E-Mail-Adresse gebeten. In diesem Fall werden personenbezogene Daten genutzt, die über das Konto bekommen wurden oder während des Transaktionsvorgangs und der Ausführung des Dienstes während dieser Zeit. Das angegebene Ziel kann auch implementiert werden, indem eine personalisierte Werbung angezeigt wird, die auf Profiling basiert. Die Profilerstellung im Einklang mit DSGVO bedeutet jede beliebige Form der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten. Diese beruht auf der Verwendung personenbezogener Daten zur Beurteilung einiger persönlicher Faktoren der natürlichen Person, insbesondere zur Analyse oder Prognose von Aspekten der Auswirkungen der Arbeit dieser Person, ihrer ökonomischen Situation, ihrer Gesundheit, ihrer persönlichen Interessen, Verhalten, Lokalisierung etc. Artikel 6 Gesetz 1 B. a) DSGVO Bis zum Widerruf der Einwilligung und nach dem Widerruf ausschließlich für Zwecke der Verteidigung vor Ansprüchen (während der Verjährungsfrist für Ansprüche wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte).
      Um das sogenannte Web-Push anzuzeigen. In diesem Fall werden Sie um zusätzliche Einwilligung gebeten. Web-Push beruht darauf, dass in der Adresse des Browsers die Frage erscheint, ob der Benutzer damit einverstanden ist, Web-Push-Benachrichtigungen zu erhalten. Der Benutzer hat die Möglichkeit, die Benachrichtigungen zu akzeptieren oder zu blockieren. Der Inhalt der Benachrichtigungen wird durch den Browser erstellt, ohne dass die Möglichkeit besteht, diese zu ändern. Artikel 6 Gesetz 1 B. b) DSGVO und Art. 22 B. a) DSGVO Bis zum Widerruf der Einwilligung und nach dem Widerruf ausschließlich für Zwecke der Verteidigung vor Ansprüchen (während der Verjährungsfrist für Ansprüche wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte).
      Zwecks Geolokalisierung, um personalisierte Werbung zu präsentieren. In diesem Fall werden Sie um zusätzliche Einwilligung gebeten. Artikel 6 Gesetz 1 B. a) DSGVO Bis zum Widerruf der Einwilligung und nach dem Widerruf ausschließlich für Zwecke der Verteidigung vor Ansprüchen (während der Verjährungsfrist für Ansprüche wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte).
      Zur Erfüllung von Aufgaben im Zusammenhang mit der Umsetzung der in der DSGVO angegebenen Rechte. In diesem Fall werden die Daten nur soweit verarbeitet, wie dies zur Identifizierung und Überprüfung der Identität der anfragenden Person erforderlich ist. Artikel 6 Gesetz 1 B. c) DSGVO Für Zwecke der Verteidigung vor Ansprüchen durch den Zeitraum der Verjährung von Ansprüchen wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten.
      Zur Untersuchung, Feststellung oder Abwehr von Ansprüchen in Bezug auf:
      -Erbringung der Dienstleistung in Übereinstimmung mit dem Reglement (in diesem Zusammenhang Prüfung der Beschwerden);
      -Erfüllung von Pflichten, die sich aus den Bestimmungen der DSGVO ergeben (um die Einhaltung der Vorschriften nachweisen zu können).
      In diesem Fall werden die Daten nur soweit verarbeitet, wie dies zur Untersuchung, Feststellung oder Verteidigung von Ansprüchen erforderlich ist. Artikel 6 Gesetz 1 B. f) DSGVO Während der Verjährung von Ansprüchen, sowohl deren, die dem Datenadministrator zustehen, als auch gegenüber Datenadministrator vorhanden sind.
      Archivieren und Anfragebearbeitung der eSky Assistant – Dienstleistung. Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist erforderlich, um die am häufigsten gestellten Fragen zu überprüfen und den Dienst mit neuen Aktualisierungen der Antworten abhängig von der gemeldeten Nachfrage zu erweitern. Artikel 6 Abs. 1 B. b und Artikel 6 Abs. 1 B. f (im Hinblick auf die Verbesserung der Servicequalität gemäß den von Kunden bereitgestellten Informationen). Während des Zeitraums von der Erbringung der Dienstleistung und bis zur Zeit der Verjährung gegenseitiger Ansprüche. Sollte es aber zum Abschluss des Vertrags und zur Erbringung der Dienstleistung gemäß den Bestimmungen nicht kommen oder nach der Beendigung der Dienstleistung werden die Daten jedoch archiviert und nicht außerhalb der Untersuchungs-, Verteidigungs- oder gegenseitigen Ansprüche verwendet.
    8. Werden Ihre personenbezogenen Daten aufgrund der Einwilligung verarbeitet, können Sie diese jederzeit widerrufen. Sie können Ihre Einwilligung im Büro des Datenverwalters oder über das entsprechende Formular unter www.eskytravel.de (Abschnitt: Kontakt) widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der durchgeführten Bearbeitung, bis die Einwilligung widerrufen wird. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, prüft der Datenverwalter, ob er noch irgendwelche Grundlagen für weitere Datenverarbeitung hat. Eine Weiterverarbeitung der Daten ist in diesem Fall für die Verteidigung gegen Ansprüche möglich (z. B. durch Nachweis des Widerrufsrechts) und nur in dem dafür erforderlichen Umfang.
    9. Beachten Sie, dass die personenbezogenen Daten jedes Mal, wenn sie aufgrund Art. 6 Gesetz 1 B. f) DSGVO verarbeitet werden (siehe oben), im Fall von einem sogenannten angemessenen Interesse des Datenverwalters, können Sie in jedem beliebigen Moment - aus Gründen, die sich auf eine bestimmte Situation beziehen - die Erlaubnis widerrufen. Nach der Einlegung eines Widerspruchs darf der Datenverwalter keine personenbezogenen Daten mehr verarbeiten, es sei denn, er weist nach, dass rechtsgültige Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person oder die Gründe für die Ermittlung, Untersuchung oder Verteidigung von Ansprüchen überschreiben.

      Was wichtig ist, in den Fällen, wenn die personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Gesetz 1 B. f) DSGVO (siehe oben) für die Vermarktung von eSky-Diensten verarbeitet werden, unabhängig von den Gründen für Einreichung des Widerspruchs - darf der Datenverwalter keine personenbezogenen Daten mehr gemäß Art. 6 Gesetz 1 B. f) DSGVO für die Vermarktung von eSky-Diensten, sofern diese Daten zu diesem Zweck verarbeitet wurden.

      Der Widerspruch kann wie folgt eingereicht werden: beim Büro des Datenverwalters oder über das entsprechende Formular unter www.eskytravel.de (Abschnitt: Kontakt).
    10. Neben dem Recht auf Widerruf der Einwilligung und Widerspruch haben Sie das Recht, auf Daten einschließlich Datenkopien zuzugreifen, das Recht auf Datenübertragung, das Recht auf Berichtigung und Löschung von Daten, Verarbeitungseinschränkungen und das Recht, keiner Entscheidung zu unterliegen, die ausschließlich auf automatisierte Verarbeitung beruht, einschließlich Profilierung, und hat rechtliche oder ähnliche Auswirkungen. Die angegebenen Rechte können auf folgende Weise implementiert werden: beim Büro des Datenverwalters oder über das entsprechende Formular unter www.eskytravel.de (Kontaktabschnitt).
      Die Daten können ebenfalls über den Kontobesuch berichtigt werden.
      Sie können Ihr Konto auch jederzeit löschen, nachdem Sie sich gemäß den Bestimmungen in der Benutzerzone angemeldet haben oder indem Sie einen Antrag beim Büro des Datenverwalters oder über das entsprechende Formular unter www.eskytravel.de (Abschnitt: Kontakt) einreichen.
    11. Die personenbezogenen Daten werden direkt von Ihnen erhoben (über das Konto, im Transaktionsprozess usw.). Aus anderen Quellen darf man die Daten ausschließlich zur Erbringung des Dienstes bezogen werden. Hierbei handelt es sich um Informationen von Unternehmen, die den von Ihnen bestellten Service anbieten (Fluggesellschaften, Hotels usw.). Der Umfang der Daten umfasst nur die Informationen, die zur Bestätigung der Zahlung für die Bestellung erforderlich sind.
    12. Die Angabe personenbezogener Daten ist immer freiwillig, jedoch erforderlich, um die oben genannten zu implementieren. Im Falle der Erstellung eines Kontos und des Vertragsabschlusses über die Erbringung von Dienstleistungen kann jeder vollberechtigte erwachsene Benutzer dieses Konto nutzen. Wenn ein Interview mit dem Call Center aufgenommen wird, werden Sie darüber vorher informiert. Bei Problemen mit der Erstellung eines Kontos, dem Abschluss oder der Durchführung eines Dienstes können Sie sich Call Center kontaktieren.
    13. Die personenbezogenen Daten, die zur Erbringung des Dienstes gemäß den Bestimmungen verarbeitet werden, werden an die Unternehmen weitergegeben, die den vom Benutzer ausgewählten Dienst bereitstellen (einschließlich ihrer Unterauftragnehmer), z. B. Fluggesellschaften, Hotels, Versicherer, Zahlungsvermittler, GDS (Global Distribution System) usw. Unabhängig vom Zweck der Datenverarbeitung darf der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten nur durch befugte Mitarbeiter und Unterauftragnehmer (einschließlich IT-Unternehmen) des Datenverwalters erfolgen, mit denen er eine entsprechende Datenvertrauensvereinbarung getroffen hat (Einzelheiten hierzu erhalten Sie vom Datenschutzbeauftragten). Personenbezogene Daten dürfen außerhalb der EU nur an die von Ihnen ausgewählten Unternehmen (z. B. Fluggesellschaften) erbracht werden, die die von Ihnen gewählte Dienstleistung erbringen, um diese Dienstleistung gemäß den Bestimmungen und mit geeigneten Sicherheitsmaßnahmen wie Verschlüsselung auszuführen.
    14. Sie können eine Beschwerde bei der Aufsichtsstelle einreichen (in Polen ist es der Vorsitzende des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten).
  3. DATENSCHUTZERKLÄRUNG – REGELN FÜR DIE DATENVERARBEITUNG DURCH ANDERE DIENSTLEISTER

    1. Soziale Netzwerke. Diese Webseite verwendet Plugins für soziale Netzwerke folgender Anbieter:
      1. Facebook, Instagram (Betreiber: Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, Vereinigte Staaten) - https://www.facebook.com/policy.php, https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=PAGE_CONTENT
      2. YouTube (YouTube LLC 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, Vereinigte Staaten) - https://support.google.com/youtube/topic/2803240?hl=de&ref_topic=6151248
      3. Twitter (Betreiber: Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, Vereinigte Staaten) - https://twitter.com/de/privacy
      4. LinkedIn (LinkedIn Corporation, 1000 W. Maude Avenue, Sunnyvale, CA 94085, Vereinigte Staaten) - https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
      5. Pinterest (Betreiber: Pinterest Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA, 94301, Vereinigte Staaten) - https://about.pinterest.com/de/privacy-policy
      6. Diese Plugins erheben in der Regel standardmäßig Nutzerdaten und senden diese an den Server des jeweiligen Anbieters, durch das Anklicken des Symbols wird das Plugin aktiviert und eine Einwilligung in die Datenübertragung an den jeweiligen Anbieter erteilt. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plugins: Art. 6 Abs. 1 lit. a) und f) DSGVO.
      7. Aktivierte Plugins erheben auch personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse des Nutzers, und senden diese an den Server des jeweiligen Anbieters, wo sie gespeichert werden. Wenn der Nutzer die entsprechende Webseite besucht, konfiguriert das aktivierte Plugin ein Cookie mit einer eindeutigen Kennung. Das ermöglicht dem Anbieter die Erstellung von Nutzerverhaltensprofilen. Wenn der Nutzer ein Mitglied des sozialen Netzwerks des Anbieters ist und sich beim Besuch der Webseite in diesem einloggt, können seine Daten und Informationen über seinen Besuch auf dieser Webseite mit seinem Profil im jeweiligen sozialen Netzwerk verknüpft werden. Weitere Informationen über Umfang, Besonderheiten und Zweck der Datenverarbeitung sowie die Rechte und Optionen von Schutzeinstellungen finden Sie in den Datenschutzerklärungen der vorstehend genannten Dienstleister.
      8. Darüber hinaus kann ein Dienstleister Nachrichten an Personen senden, die dafür ihre Einwilligung abgeben oder wenn dies sich aus der Umsetzung der bestellten Dienstleistungen mit Anwendung der von iPresso bereitgestellten Mailing-Tools (Encja.com SA, ul. Ceglana 4, 40-514 Katowice, Polen) gemäß den unter https://ipresso.com/others/privacy-policyfestgelegten Grundsätzen ergibt.
      9. Der Onlinedienst kann dem Nutzer die Möglichkeit bieten, sich über sein Facebook-Konto zu registrieren und einzuloggen. Wenn der Nutzer sich über Facebook registriert, wird Facebook ihn bitten, der Weitergabe bestimmter Daten aus seinem Facebook-Nutzerkonto zuzustimmen. Diese Informationen können den Vor- und Nachnamen sowie die E-Mail-Adresse des Nutzers enthalten, damit seine Identität und sein Geschlecht identifiziert werden können. Sie können auch allgemeine Daten zum Standort des Nutzers, einen Link zu seinem Facebook-Profil, Zeitzonendaten, Geburtsdatum, Profilbild, „Gefällt mir“-Angaben und die Freundesliste des Nutzers beinhalten.
        Diese Daten werden von Facebook erhoben und gemäß den Regeln der bei Facebook geltenden Datenrichtlinie übermittelt. Diese Daten werden zur Erstellung, Bereitstellung und Personalisierung des Nutzerkontos verwendet. Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a), b) und f) DSGVO. Der Nutzer kann die Daten, die von Facebook übertragen werden, über die Datenschutzeinstellungen von Facebook kontrollieren.
        Wenn der Nutzer sich über Facebook registriert, wird sein Konto automatisch mit seinem Facebook-Konto verknüpft.
      10. Verhaltensanalyse der Onlinedienst-Nutzer
        • Google Analytics

          Diese Webseite nutzt die Dienstleistung Google Analytics zur Analyse von Webseiten, die von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, Vereinigte Staaten, angeboten wird. Auf diese Weise können die Daten von verschiedenen Geräten einer Nutzerkennung zugeordnet und die Aktionen analysiert werden, die dieser Nutzer auf den beobachteten Geräten (einschließlich Firebase und Optimize-Dienste) ausgeführt hat.

          Google wird diese Informationen im Auftrag des Betreibers der Webseite nutzen, um die Nutzungsweise der Webseite durch den Nutzer auszuwerten, damit Berichte über die Aktivitäten auf der Webseite zusammengestellt werden können, sowie um weitere mit der Webseite und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zugunsten des Betreibers der Webseite zu erbringen. Die Verarbeitung von Daten für diese Zwecke liegt auch im berechtigten Interesse des Betreibers des Onlinedienstes. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics: Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Weitere Informationen zu den Bedingungen und Regeln der Nutzung dieser Dienstleistung sowie zum Datenschutz sind auf folgenden Webseiten zu finden: https://www.google.com/analytics/terms/ und https://policies.google.com/?hl=de.

          Der Nutzer kann das Speichern von Cookies durch entsprechende Einstellungen in seinem Browser verhindern. In einem solchen Fall kann der Nutzer jedoch nicht alle Funktionen der Webseite in vollem Umfang nutzen können. Der Nutzer kann auch verhindern, dass Google die durch Cookies generierten Daten und die mit der Nutzung der Webseite durch den Nutzer verbundenen Daten (einschließlich seiner IP-Adresse) erhebt und verarbeitet, indem er das auf folgender Webseite verfügbare Add-on herunterlädt und installiert: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Durch Anklicken des folgenden Links wird ein Abmelde-Cookie erzeugt: Google Analytics abschalten. Bei mobilen Geräten werden die oben genannten Funktionen von Firebase nach den in den Nutzungsbedingungen festgelegten Regeln ausgeführt: https://firebase.google.com/support/privacy.

        • Google Ads und Conversion-Tracking

          Um Dienstleistungen anzubieten, die möglichst genau den Nutzererwartungen entsprechen, nutzt die Webseite das Werbeanzeigensystem Google Ads und wendet die Conversion-Tracking-Funktion von Google an, um Online-Werbung auf der Grundlage von Interessen und Standort zu personalisieren. Die Option der Anonymisierung von IP-Adressen wird von Google Tag Manager über eine interne Einstellung gesteuert. Diese Einstellung ist so konfiguriert, dass die vom Datenschutzgesetz geforderte Anonymisierung auch die IP-Adressen umfasst. Die Werbung wird auf der Grundlage von Suchanfragen auf Webseiten, die zum Werbenetzwerk von Google gehören, angezeigt. Der Nutzer kann auch die Art der von Google angezeigten Werbung wählen oder die auf seinen Interessen basierende Google-Werbung deaktivieren, indem er die folgende Webseite dazu nutzt: ads settings. Er kann auch Cookies von Drittanbietern deaktivieren, indem er das von der Organisation Network Advertising Initiative bereitgestellte Opt-out-Toolnutzt.

          Wenn der Nutzer keine personalisierte Werbung erhalten möchte, kann er das Anzeigen dieser Werbung ausschalten, indem er die folgende Webseite von Google nutzt Ad Settings

          Weitere Informationen zur Nutzungsweise von Cookies durch Google finden Sie unter Datenschutzerklärung von Google.

        • Hotjar

          Die in diesem Onlinedienst erhobenen und gespeicherten Daten werden zum Zwecke der Optimierung seines Betriebs verwendet. Dies erfolgt mithilfe der von Hotjar Ltd. bereitgestellten Technologien (https://www.hotjar.com). Diese Daten können verwendet werden, um Profile von Nutzern zu erstellen, die ein Pseudonym verwenden. Zu diesem Zweck können auch Cookies eingesetzt werden. Die mithilfe der Hotjar-Technologie erhobenen Daten werden nicht dazu verwendet, die Identität des Nutzers zu ermitteln, der die Webseite besucht und werden nicht mit personenbezogenen Daten des Nutzers, der ein Pseudonym benutzt, in Verbindung gebracht, es sei denn, er hat dem eingewilligt. Der Nutzer kann die Einwilligung in die Erhebung von Nutzerdaten von Webseiten durch Hotjar, die diese Technologie unterstützen, jederzeit widerrufen. Zu diesem Zweck muss er die Webseite https://www.hotjar.com/legal/compliance/opt-out besuchen und die Schaltfläche „Disable Hotjar” (Hotjar ausschalten) anklicken oder in seinem Browser die Option „Do Not Track” wählen.

        • Criteo

          Mithilfe der Criteo-Technologie (bereitgestellt von Criteo GmbH, Unterer Anger 3, 80331 München und im Rahmen der Gruppe Criteo, Adresse: 32 Rue Blanche, 75009 Paris, Frankreich) werden Informationen über das Browserverhalten des Nutzers und die Online-Inhalte des Dienstanbieters zu Marketingzwecken gesammelt und außerdem werden auf diesen Seiten und Inhalten Cookies (nur in anonymisierter Form) erstellt. Dadurch kann Criteo das Browserverhalten des Nutzers analysieren und ihm beim Besuch einer Webseite gezielte Produktempfehlungen in Form eines Werbebanners anzeigen. Die von Criteo erhobenen Daten werden nur zur Verbesserung der Werbeinhalte verwendet. Auf jedem angezeigten Banner ist der Buchstabe „i“(Information) zu finden. Wenn der Nutzer diesen Buchstaben mit dem Mauszeiger aktiviert und anklickt, wird eine Seite mit Erklärungen zum System und zu den Verzichtoptionen angezeigt. Durch Anklicken der „Opt-out“-Option (Verzicht) wird ein Opt-out-Cookie erzeugt, das das Anzeigen des Banners bei künftigen Besuchen verhindern wird. Diese Daten werden nicht anderweitig verwendet oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen über Criteo und über die Möglichkeit, einer anonymen Analyse des Browserverhaltens zu widersprechen, sind auf folgender Webseite zu finden http://www.criteo.com/de/privacy/.

        • RTB House

          Mithilfe der Technologie RTB House (bereitgestellt von RTB House S.A., ul. Złota 61/101, 00-819 Warschau, Polen) werden Informationen über das Verhalten des Nutzers im Zusammenhang mit dem Surfen auf Webseiten und dem Durchstöbern von Online-Inhalten zu Marketingzwecken gesammelt. Dadurch kann RTB House das Browserverhalten des Nutzers analysieren und ihm beim Besuch einer Webseite gezielte Produktempfehlungen in Form eines Werbebanners anzeigen. Durch Anklicken der „Opt-out“-Option (Verzicht) wird ein Opt-out-Cookie erzeugt, das das Anzeigen des Banners bei künftigen Besuchen verhindern wird. Diese Daten werden nicht anderweitig verwendet oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen über RTB House und über die Möglichkeit, einer anonymen Analyse des Nutzerverhaltens zu widersprechen, sind auf folgender Webseite zu finden https://www.rtbhouse.com/privacy-center/.